2017 kann kommen – Sozial statt Sozialistisch: FPÖ Sozialstadtrat Schnedlitz bringt enorm wichtige Maßnahmen auf den Weg!

Bei den bevorstehenden Beschlüssen im Sozialausschuss und Gemeinderat sind einige bedeutende sozialpolitische Maßnahmen dabei.

Bürgermeister-Stellvertreter Sozialstadtrat Michael Schnedlitz dazu: „Mit dem Energiekostenzuschuss, den Schulgeldermäßigungen oder den neuen Tarifen in der Aqua Nova beweisen wir einmal mehr, wie wichtig uns das Soziale in der Stadt ist. Der Energiekostenzuschuss erreicht mit 120,- Euro einen neuen Höchststand für die Bevölkerung. Bei allen Budget-Zwängen schaffen wir es, sozialpolitische Projekte nicht nur zu erhalten, sondern sogar auszubauen. Das sei all jenen ins Stammbuch geschrieben, die immer von einem sozialen Kahlschlag in der Stadt sprechen, was jeglicher Grundlage entbehrt.“

Folgende Projekte stehen da in den nächsten Wochen auf der Agenda der verschiedenen Gremien:

  • Energiekostenzuschuss für „PlusCard“
    • Jene Haushalte, die im Besitz einer „PlusCard“ sind und keinen Heizkostenzuschuss des Landes NÖ erhalten, bekommen von der Stadt Wiener Neustadt einen Energiekostenzuschuss von 120,- Euro.
  • Schulgeldermäßigung
    • Für die städtischen höheren Schulen sowie die Musikschule werden Ermäßigungen für das Schulgeld in insgesamter Höhe von rund 25.000,- Euro gewährt.
  • Neue Richtlinien Wohnungsbeirat
    • Die Richtlinien für den Wohnungsbeirat werden in der Form abgeändert, dass eine schnellere Vergabe von Wohnungen nach Sanierungen möglich ist.
    • Die kommt sowohl dem Mieter als auch der Stadt zu Gute, da Leerstände kürzer gehalten werden können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s